eXploregio.net

Lernorte 

Töpfereimuseum Raeren

Töpfereimuseum Raeren

Das Töpfereimuseum Raeren bietet in seiner Dauerausstellung einen historischen Überblick über die Entstehung und Entwicklung des Raerener Steinzeugs. Die Sammlung wird ergänzt durch Rheinisches Steinzeug des 14. bis 19. Jahrhunderts und eine hochwertige Auswahl von zeitgenössischer Keramik aus ganz Europa.

In der Ausstellung werden die Produktionsbedingungen, Lebens- und Arbeitsumstände der Töpfer anschaulich erläutert sowie wirtschaftliche Zusammenhänge und kunsthistorische Entwicklungen der Raerener Töpferei beleuchtet. Die Zahlreichen Illustrationen, Texttafeln, Inszenierungen, Bücher sowie Hörspiele ergänzen die rund 2000 Exponate. 

Rund um das Museum sind zudem zahlreiche interessante Wanderungen „Auf den Spuren der Raerener Töpfer“ durch die beeindruckende Wiesenlandschaft des Töpferdorfes und die alten Dorfkerne mit ihren Blausteinhäusern möglich.

Das Museum bietet Führungen (bis max. 25 Teilnehmern) und pädagogische Angebote für alle Schulformen an. Abgestimmt auf die Zusammensetzung und die Bedürfnisse der Gruppen können verschiedene Themen behandelt werden.  Auf Wunsch gibt es für Kinder jeden Alters interaktive Führungen, die ein aktives Entdecken der Schätze des Museums ermöglichen. Alle Führungen sind auf Anfrage in Deutsch, Französisch, Niederländisch und Englisch möglich (Dauer zwischen 60 und 120 Minuten).

In den Monaten Juli bis August finden Sommerkurse für Kinder statt. Unter Anleitung einer Museumspädagogin und einer ausgebildeten Töpferin lernen die Kinder mit dem Material Ton umzugehen, werden in die Aufgaben eines Museums eingeführt und erfahren viel Interessantes über die Raerener Keramik.

Für körperlich behinderte Besucher ist das historische Gebäude der Burg Raeren leider nur schwer zugänglich. Jedoch bieten wir Blinden und Sehbehinderten ein besonderes Führungsprogramm, das etwa 120 Minuten dauert und den Teilnehmern die Möglichkeit bietet, über ihre anderen Sinne alles Wissenswerte zur Raerener Töpfereigeschichte und zum Gebäude zu erfahren. Speziell dafür ausgebildete Führer betreuen die Blinden/Sehbehinderten und ihre Begleiter. Damit die Qualität des Angebotes gewährleistet ist, bleibt die Anzahl der Blinden/Sehbehinderten auf maximal 10 Personen beschränkt (ohne Begleiter).

Kontakt

Töpfereimuseum Raeren
Burgstr. 103
4730 Raeren
Belgien

Telefon: +32 87 8509-03
Telefax: +32 87 8509-32
info@toepfereimuseum.org
www.toepfereimuseum.org

Anfahrt

Töpfereimuseum Raeren, 4730 Raeren @ Google Maps

Autobahn E40, Köln-Lüttich, Ausfahrt Nr. 39 (Eynatten), ab dort der Beschilderung „Museum“ folgen.


« alle Lernorte ansehen