eXploregio.net

Lernorte 

Biologische Station im Kreis Düren e.V.

Biologische Station im Kreis Düren e.V.

Die Biologische Station stellt sich vor

Die 1997 gegründete Biologische Station Düren hat ihren Sitz im alten Bahnhof von Nideggen-Brück. Von hier aus kümmert sie sich im gesamten Kreis Düren um Angelegenheiten rund um das Thema Naturschutz. Neben der Betreuung von Schutzgebieten z.B. durch Erfassungen von Tier- und Pflanzenarten oder Pflegemaßnahmen, unterstützt sie Landwirte beim Vertragsnaturschutz. Sie betreibt Artenschutz, ist Kooperationspartner im Streuobstwiesenschutz, setzt Optimierungsmaßnahmen beispielsweise an Bächen um und berät Bürger bei Fragen zum Naturschutz.

Neben dieser Arbeit bietet die Station Schulklassen, Kindergärten, Vereinen und anderen Gruppen ein umfangreiches Programm die Natur direkt zu erleben.

Die im alten Güterschuppen befindliche Ausstellung, die in der Zeit zwischen März und Oktober sonntags von 11.00 – 17.00 Uhr kostenfrei geöffnet ist, bildet den Startpunkt zu zahlreichen Aktivitäten direkt an der Station. Das Außengelände bietet mit dem Insektenhotel, dem grünen Klassenzimmer und diversen Infotafeln zu verschiedenen Themen beste Voraussetzung für eine breit gefächerte Natur- und Umweltbildung.

Von hier aus geht es unter anderem in die nähere Umgebung zu einem Bach oder in den Wald. Auf diesen Expeditionen erleben die Teilnehmer die Tiere, Pflanzen und Lebensräume hautnah.

 Die Station gibt jährlich einen Veranstaltungskalender (RurNatur) heraus, welcher über wechselnde Angebote und Arbeitsfelder der Station informiert.

Informieren Sie sich auf der Homepage (www.biostation-dueren.de) oder im Veranstaltungskalender.

Die verwendeten Piktogramme wurden von der NatKo e.V. zur Verfügung gestellt. Informationen unter http://www.anatom5.de und http://www.natko.de

Kontakt

Biologische Station im Kreis Düren e.V.
Zerkaller Straße 5
52385 Nideggen
Deutschland

Telefon: +49 (0) 2427 94987-0
Telefax: +49 (0) 2427 94987-22
info@biostation-dueren.de
www.biostation-dueren.de

Ansprechpartnerin

Frau Vera Mallon-Vogt
Telefon: +49 (0) 2427 94987-0
info@biostation-dueren.de

Anfahrt

Biologische Station im Kreis Düren e.V., 52385 Nideggen @ Google Maps

Mit dem Auto aus Norden kommend (A 4 Köln-Aachen)

A 4, Abfahrt Düren, links auf die B 56 Richtung Düren bis zum Kreisverkehr
im Kreisverkehr Richtung Euskirchen bis zum Kreisverkehr Froitzheim
im Kreisverkehr Froitzheim rechts auf die L33 Richtung Nideggen

in Nideggen bis zur Kreuzung (Aral Tankstelle), rechts Richtung Nideggen-Brück
im Kreisverkehr rechts Richtung Zerkall
nach 50 m links liegt die Biologische Station im Alten Bahnhof Nideggen-Brück

Mit dem Auto aus Süden kommend (A 1 Köln-Blankenheim)

A 1, Abfahrt Euskirchen
Richtung Düren auf die L 264,drei Kreisverkehre passieren, im nächsten Kreisel 3. Ausfahrt auf die L33 Richtung Nideggen
in Froitzheim im Kreisverkehr geradeaus Richtung Nideggen
in Nideggen bis zur Kreuzung (Aral Tankstelle), rechts Richtung Nideggen-Brück
im Kreisverkehr rechts Richtung Zerkall
nach 50 m links liegt die Biologische Station im Alten Bahnhof Nideggen-Brück

Mit der Dürener Kreisbahn

Vom Bahnhof Düren aus fährt die Dürener Kreisbahn mit der Rurtalbahn werktags (ab 6:50 stündlich um 10 vor bis 11:50; ab 12:20 stündlich um 20 nach bis 22:20) nach Heimbach.
Der Zug hält direkt neben der Biologischen Station (Haltestelle Nideggen-Brück).

Angebote

Ausgerüstet mit Sieben, Netzen und Keschern erforschen wir den Bach mit seinen Bewohnern. Spielerisch erkunden wir das Leben am Gewässergrund.

Details / Anfrage


ab 6 Jahre


2 Std.


-


90,00 Euro

Mit manuellen Pressen stellen wir aus Äpfel und Birnen in Teamarbeit köstlichen Saft her.

Details / Anfrage


ab 4 Jahre


2,5 Std.


-


115,00 Euro

Anhand der naturgetreuen Landschaftsnachbildung erfahren wir viel über diese beiden Lebensräume, die direkt vor der Türe der Station liegen.

Details / Anfrage


ab 3 Jahre


3/4 Std.


-


35,00 Euro

Gut ausgerüstet bauen wir Nistkästen für verschiedene Vogelarten. Bei einem Rundgang über das Gelände erfahren wir, wo man sie aufhängt und wer darin einzieht

Details / Anfrage


ab 8 Jahre


2 Std.


-


90,00 Euro

Was passiert in der Natur, wenn es langsam kalt wird? Mit Aktionen und Spielen erforschen wir das Leben der Igel im Herbst.

Details / Anfrage


ab 3 Jahre


2 Std.


-


90,00 Euro

Wo bleiben all die Blätter, die im Herbst vom Baum geweht sind? Was passiert mit dem alten Holz? Mit Sieb, Pinsel und Lupe geht es auf die Suche nach Regenwurm, Assel und Co.

Details / Anfrage


ab 3 Jahre


2 Std.


-


90,00 Euro

Bei einem Besuch am Biberteich erfahren wir viel über das Leben und Wirken der Ökosystem-Ingenieure Biber.

Details / Anfrage


ab 6 Jahre


2,5 Std.


-


130,00 Euro

Der Lebensraum Buntsandsteinfelsen wird in der Ausstellung Rur & Fels und anschließend draußen vor Ort mit all seinen extremen Lebensbedingungen entdeckt.

Details / Anfrage


ab 8 Jahre


2,5 Std.


-


115,00 Euro

Auf der Suche nach Insekten, Spinnen und Asseln benutzen wir "Insektenstaubsauger". Diese haben wir vor dem Fangen und Bestimmen der Tiere selbst hergestellt.

Details / Anfrage


ab 4 Jahre


1,5 Std.


-


70,00 Euro

Ein Spaziergang zu Molch und Co. lässt uns die "wechselhafte" Lebensweise der Amphibien entdecken. Barrierefrei können wir sie bei uns an der Station entdecken.

Details / Anfrage


ab 3 Jahre


2 Std.


-


90,00 Euro

Wie leben die Tiere und Pflanzen im Wald miteinander? Ist der Eine von dem Anderen abhängig und was hat das mit uns zu tun? Im Wald versuchen wir gemeinsam Antworten zu finden.

Details / Anfrage


ab 10 Jahre


2 Std.


-


90,00 Euro

Wo findet man Tierwohnungen? Wieso braucht der Wald Moos? Mit verschiedenen Aktionen können wir so manches Geheimnis des Waldes lüften.

Details / Anfrage


ab 3 Jahre


2 Std.


-


90,00 Euro

Mit Spiel- und Bastelaktionen lernen wir den Wasserbaumeister kennen. Ältere Kinder vertiefen durch Experimente ihre Kenntnisse. Ein Ausflug an die Rur zeigt uns, wo er wohnt.

Details / Anfrage


ab 3 Jahre


1,5 Std.


-


70,00 Euro

In der Dämmerung begeben wir uns zwischen April und September auf die Suche nach den Kobolde der Nacht. Mithilfe eines Batdetektors können wir sie entdecken.

Details / Anfrage


ab 6 Jahre


2,5 Std.


-


115,00 Euro


« alle Lernorte ansehen

Termine

Donnerstag, 26. Juli

Ferientage in der Natur - Leben am Gewässergrund

Donnerstag, 9. August

Ferientage in der Natur - Burgenbauer mit Biss

Donnerstag, 23. August

Ferien in der Natur - Unterwegs in Wald und Wiese

Lernorte

Lernorte
Zur Übersicht aller Lernorte

Links

Hier geht es zu weiterführenden Links...