eXploregio.net

 

JuLab - Schülerlabor des Forschungszentrums Jülich

JuLab  - Schülerlabor des Forschungszentrums Jülich

Seit 2005 beschäftigen sich im Schülerlabor JuLab jährlich ca. 3000 Schüler und Lehrer mit der praktischen Seite von Naturwissenschaften und Technik.

Die Angebote des JuLabs orientieren sich an den drei großen Jülicher Forschungsbereichen:  Information, Energie und nachhaltige Bioökonomie.

Ziele

Das JuLab…

  • bietet eine sinnvolle und praxisorientierte Ergänzung zum mathematisch-naturwissenschaftlichen Unterricht in den Schulen. 
  • informiert über das Forschungszentrum Jülich und seine Forschungsbereiche.
  • bietet berufliche Orientierung und wirbt für den wissenschaftlichen Nachwuchs.

Die Schülerinnen und Schüler…

  • entwickeln Neugier, Freude und Interesse an naturwissenschaftlichen Fragen, Denk- und Arbeitsweisen.
  • erleben modernste, interdisziplinäre Forschung an einem authentischen Lernort.
  • lernen das Forschungszentrum Jülich als attraktiven Ausbilder und Arbeitgeber kennen.
  • erfahren Naturwissenschaften als intellektuelles Abenteuer.

Angebote

Experimentiertage:Für Schulklassen und Lerngruppen aller Regelschulen

Forscher- und Berufsfindungswochen: Für besonders interessierte und begabte Schülerinnen und Schüler

Fortbildungen und Experimentierkoffer: Für pädagogische Fach- und Lehrkräfte

Fortbildungen und Praktika: Für Lehramtsstudierende und Referendar:innen

Familienexperimentiertage: Für Kinder und ihre ganze Familie

Sonderveranstaltungen: Z. B. Girls’ und Boys' Day, Schülerkongresse, Jugend forscht, ...für alle Interessierten

 

Kontakt

JuLab - Schülerlabor des Forschungszentrums Jülich
Wilhelm-Johnen-Straße
52428 Jülich
Deutschland

Telefon: +49 (0) 2461 61-1428
Telefax: +49 (0) 2461 61-6900
schuelerlabor@fz-juelich.de
www.julab.de

Ansprechpartnerin

Frau Ina Keutmann
Telefon: +49 (0) 2461 61-3616
i.keutmann@fz-juelich.de

Anfahrt

JuLab  - Schülerlabor des Forschungszentrums Jülich, 52428 Jülich @ Google Maps

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln 

Bitte nutzen Sie die JuLab-Tickets des Aachener Verkehrsverbundes (AVV)

Mit der Bahn von Aachen oder Köln kommend bis Bahnhof Düren, von dort mit der Dürener Kreisbahn ("Rurtalbahn" [RTB]) bis Station "Forschungszentrum" (bitte Haltewunsch ankündigen, da das Forschungszentrum eine Bedarfshaltestelle ist). Von dort fährt die Buslinie SB 11. Zu Fuß benötigen Sie etwa 20 Minuten zum Haupteingang des Forschungszentrums.

Zum Schülerlabor sind es dann noch einmal 10 Minuten Fußweg.

Mit dem Bus ist das Forschungszentrum über die Buslinie SB 11 zu erreichen.

 

Mit dem PKW oder Bus

Aus Richtung Köln kommend über die Autobahn A 4 (Köln - Aachen) bis Abfahrt Düren, dort rechts abbiegen in Richtung Jülich (B 56), nach etwa 10 km rechts in die L 253 abbiegen, der Beschilderung zum Forschungszentrum folgen.

 Aus Richtung Aachen kommend über die Autobahn A 44 (Aachen - Düsseldorf) bis Abfahrt Jülich-West, am ersten Kreisverkehr links in Richtung Jülich, am zweiten Kreisverkehr rechts abbiegen in Richtung Düren (B 56); nach ca. 5 km links in die L 253 einbiegen, der Beschilderung "Forschungszentrum" folgen.

Vom Flughafen Düsseldorf die Autobahn A 52 (Richtung Düsseldorf/Mönchengladbach), dann die A 57 (Richtung Köln) bis Neuss-West, weiter auf der A 46 bis Kreuz Wanlo, dort auf die A 61 Richtung Koblenz/Aachen bis Dreieck Jackerath und dann auf die A 44 (Richtung Aachen). Weiter wie "aus Richtung Düsseldorf kommend".

Aus Richtung Düsseldorf über die Autobahn A 44 (Düsseldorf - Aachen) kommend gibt es zwei Möglichkeiten:

1. (kürzere Strecke mit Stadtverkehr) bis Abfahrt Jülich-Ost, rechts abbiegen, auf der B55n ca. 500 m rechts abbiegen in Richtung Jülich, nach 200 m vor den Sendeanlagen links abbiegen, weiter bis zum Kreisverkehr "Merscher Höhe", dort links abbiegen, vorbei am Solar-Campus der Fachhochschule, immer geradeaus entlang der Brunnenstraße, Kreuzung Römerstraße überqueren, weiter auf der Wiesenstraße, hinter dem Kreisverkehr und dem Wohnwagenhändler links abbiegen bis zum Forschungszentrum (beschildert).

2. (längere Strecke, aber zügigere Verkehrsführung) bis Abfahrt Jülich-West, am ersten Kreisverkehr links in Richtung Jülich, am zweiten Kreisverkehr rechts abbiegen in Richtung Düren (B 56); nach ca. 5 km links in die L 253 einbiegen, der Beschilderung "Forschungszentrum" folgen.

Navigation

In Ihr Navigationssystem geben Sie bitte als Ziel "Wilhelm-Johnen-Straße" ein. Von dort sind es nur wenige hundert Meter zum Haupteingang; bitte beachten Sie die Beschilderung. Das Forschungszentrum selbst ist nicht Bestandteil des öffentlichen Straßennetzes und wird von Navigationssystemen daher nicht erkannt.

Angebote

Zwischen Simulation und Experiment - eine Brücke von der Theorie zur Praxis

Was hat eine schwingende Feder mit Supercomputern zu tun? Findet es heraus! Dieser Tag widmet sich ganz der Simulation und ihrer experimentellen Überprüfung.
Gruppengröße: 10-24 Personen

Details / Anfrage


ab 15 Jahre


8:45 - 16 Uhr


10,00 Euro


-

Biotechnologie - natürlich raffiniert

Die Schüler*innen produzieren mit Hilfe von Saccharomyces cerevisiae Ethanol mit verschiedenen Zuckern. Mit dem Ethanol wird anschließend eine kleine Brennstoffzelle betrieben.
Gruppengröße: Schulklasse/Kurs

Details / Anfrage


12-18 Jahre


8:30-16:00h


10,00 Euro


-

Radioaktivität und Strahlung - Alles eine Frage der Dosis!

Radioaktivität ist ein Thema, welches hochaktuell unter verschiedenen Gesichtspunkten thematisiert wird.
Gruppengröße: 30

Details / Anfrage


14-16 Jahre


8:30-16:00 Uhr


10,00 Euro


-

DNA - Auf der Spur der Doppelhelix

Im JuLab machen die Schüler die Desoxyribonucleinsäure "sichtbar".
Gruppengröße: 30

Details / Anfrage


15-19 Jahre


8:30-16:00 Uhr


10,00 Euro


-

Boden - Dreck oder mehr?

Die Schüler analysieren im Labor die Zusammensetzung (Luft, Wasser, Lebewesen, Korngrößen) sowie ausgewählte physikalische, chemische und biologische Eigenschaften von Böden.
Gruppengröße: Schulklasse/Kurs

Details / Anfrage


9-13 Jahre


8:30-16:00h


8,00 Euro


-

Ist 1+0 wirklich nur 1? Digitale Informationsverarbeitung

Den Geheimnissen digitaler Datenverarbeitung und binärer Logik auf der Spur.
Gruppengröße: 10-28 Personen

Details / Anfrage


11-14 Jahre


8:45 - 15:30 Uhr


10,00 Euro


-

Laborrallye - Wettbewerb der Analytiker

Bei der Laborrallye lernen die Schüler verschiedene Analysemethoden kennen und wetteifern um den Titel „Laborchampion“.
Gruppengröße: 30

Details / Anfrage


13-17 Jahre


8:30-16:00 Uhr


10,00 Euro


-

Laborpraktikum in den Osterferien 'Mibi-Arbeitsweisen der klassischen Mikrobiologie'

Ihr wolltet schon immer mal Bakterien untersuchen? Euch selber als Forscher betätigen und experimentieren? Wir suchen junge Forscher von Klasse 9-Q1.
Gruppengröße: 16

Details / Anfrage


15-19 Jahre


Eine Woche in den Osterferien (9-16h)


40,00 Euro


-

Neurobiologie - ein reizvolles Thema!

Die Schüler*innen untersuchen die Eigenschaften der Reizbarkeit an einfachen Organismen sowie in Form von Reflexen und EKG bei sich selbst.
Gruppengröße: 30

Details / Anfrage


13-19 Jahre


8:30h-16:00h


10,00 Euro


-

Enzyme - Die Werkzeuge der modernen Biotechnologie

Wie arbeiten Enzyme, welche Bedingungen benötigen sie und wie schnell laufen enzymatische Reaktionen ab?
Gruppengröße: 30

Details / Anfrage


15-19 Jahre


8:30-16:00 Uhr


10,00 Euro


-

Supraleitung - Wenn Züge schweben...

Was passiert, wenn ein Material bei tiefen Temperaturen seinen elektrischen Widerstand verliert und supraleitend wird?
Gruppengröße: 25

Details / Anfrage


13-19 Jahre


8:30-16:00 Uhr


10,00 Euro


-

Strom - wenn's spannend wird

Die Schüler stellen fest, unter welchen Bedingungen Strom fließt und testen verschiedene Materialien auf ihre elektrische Leitfähigkeit...
Gruppengröße: 30

Details / Anfrage


9-12 Jahre


8:30-16:00 Uhr


10,00 Euro


-


« alle Lernorte ansehen